au contenu Schweizerisches Kompetenzzentrum für den Justizvollzug SKJV
Centre suisse de compétences en matière d'exécution des sanctions pénales CSCSP
Centro svizzero di competenze in materia d'esecuzione di sanzioni penali CSCSP

Daran arbeiten wir.

Vernetzung im europäischen Kontext (20.05.18)

Das SKJV ist neu Mitglied von EuroPris, der European Organisation of Prison and Correctional Services. Dies ermöglicht dem SKJV die Arbeit im europäischen Kontext.

«STANDARDS! ABER WOZU?» (31.05.18)

So lautet der Titel des ersten Forum Justizvollzug, welches am 19. und 20. November 2018 in Fribourg im Theater Equilibre stattfindet.

Ziel des ersten Forums Justizvollzug ist es, bewährte Praktiken im schweizerischen Justizvollzug zu identifizieren und die Entwicklung von nützlichen und anwendbaren Standards zu fördern. Wir laden Sie ein, aktiv mitzuwirken. Lesen Sie nach unter Call for Workshops

Resultate Umfrage SKJV (16.05.18)

Um die Wünsche und Anforderungen einzuholen, die Praktikerinnen und Praktiker des Schweizer Justizvollzugs an das zukünftige SKJV haben, führten wir zwischen Oktober und November 2017 eine Online-Umfrage durch. Insgesamt haben 16 Personen die französische und 24 Personen die deutsche Version der Umfrage beantwortet. Die Befragung war in sieben Themenbereiche unterteilt, die den neuen Leistungsbereichen des SKJV entsprechen. Gemäss Umfrage wird ein Ausbau des Aus-und Weiterbildungsangebots gewünscht. Der Erwerb von praktischen Kompetenzen im Bereich Sicherheit, Schulungen zu Risikoeinschätzungsinstrumenten sowie Weiterbildungen im Umgang mit spezifischen Personengruppen im Justizvollzug sind ein paar Beispiele für die vielfältige Palette an genannten Angeboten. Hohe Erwartungen werden an den Leistungsbereich Think Tank gestellt. So soll das SKJV als nationale Anlaufstelle für Fragen des Justizvollzugs fungieren, den Wissenstransfer zwischen Praxis und Forschung fördern und besorgniserregenden Entwicklungen in der Justizvollzugspraxis entgegenwirken.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die mitgemacht haben. Wir werden die wertvollen Inputs ernst nehmen.
Weitere Informationen (PDF)

Das SKJV wächst und wächst (16.05.18)

Mit der Juristin Barbara Rohner konnte eine ausgewiesene Justizfachfrau für das SKJV gewonnen werden. Sie wurde vom Stiftungsrat einstimmig gewählt und wird ab 1. Juni 2018 für die Co-Leitung der Leistungsbereiche Praxis zuständig sowie Mitglied der Geschäftsleitung sein. Diese setzt sich nun wie folgt zusammen:

  • Patrick Cotti, Direktor
  • Stephanie Zahnd, Bereichsleiterin Lehrgänge & Prüfungswesen
  • Regine Schneeberger, Bereichsleiterin Weiterbildung & BiSt*
  • Dominique Chavannaz, Bereichsleiter Finanzen, HR & Services
  • Barbara Rohner, Co-Bereichsleiterin Leistungsbereiche Praxis
  • Laura von Mandach, Bereichsleiterin Fachwissen & Analyse

*ab 2020

Sieben Empfehlungen für den Umgang mit Radikalisierung verabschiedet (12.04.18)

Das Schweizerische Kompetenzzentrum für den Justizvollzug SKJV hat mit grossem Konsens im schweizerischen Justizvollzug sieben Empfehlungen für den Umgang mit Radikalisierung und gewalttätigem Extremismus erarbeitet. Die KKJPD hiess die Umsetzung dieser Empfehlungen im Schweizer Justizvollzug am 12. April 2018 gut. Die Empfehlungen stützen sich auf die Erkenntnisse des Nationalen Aktionsplans zur Verhinderung und Bekämpfung von Radikalisierung und gewalttätigem Extremismus NAP und betreffen Instrumente der Risiko-Einschätzung, die Stärkung der Sicherheit und möglichen Interventionen in Anstalten, die Ausbildung von Personal des Justizvollzugs und der Seelsorgenden sowie von den Kantonen zu treffende Massnahmen in den Bereichen Informationsaustausch und Bedrohungsmanagement.
Bei der Umsetzung der Empfehlungen wird zu prüfen sein, in welchen Bereichen für die Erfüllung dieser neuen Aufgaben zusätzliche Personalressourcen nötig sein werden. Das Kompetenzzentrum wird im Herbst 2019 Bericht zum Stand der Umsetzungen in den Kantonen und im Kompetenzzentrum erstatten.
Empfehlungen KKJPD (PDF)

Raum für die neuen Projekte des SKJV (01.02.18)

Das Teilprojekt «Projektraum» konnte bereits erfolgreich umgesetzt werden.
Hier sehen Sie das Resultat

Organisationsstruktur steht (21.12.17)

Die Organisationsstruktur, welche ab der zweiten Hälfte 2018 gilt, nimmt Form an. Die neuen Bereiche umfassen:

  • Lehrgänge und Prüfungswesen
  • Weiterbildung und BiSt
  • Leistungsbereiche Praxis
  • Fachwissen & Analyse
  • Finanzen, HR & Services

Der Direktionsstab umfasst neu eine Stelle für Kommunikation sowie eine für Projektkoordination, Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement.

Budget und Jahresplanung verabschiedet (21.12.17)

Der Stiftungsrat SKJV hat an seiner Sitzung vom 11. Dezember 2017 das Budget und die Jahresplanung des SKJV 2018 verabschiedet. Das Budget in der Höhe von 9,582 Mio. Franken wurde bewilligt, es liegt im Rahmen des mit der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) abgeschlossenen Leistungsvertrages. Der Stellenetat für das Jahr 2018 wurde um 8.7 Stellen auf 33.2 Stellen erhöht. Davon sind rund 5 Stellen für den Aufbau und den Betrieb der neuen Bereiche vorgesehen.

Das SKJV wird international (21.12.17)

Für die Pflege der Kontakte zum europäischen Justizvollzug wird neben der deutschen, französischen und italienischen die englische Bezeichnung Swiss Centre of Expertise in Prison and Probation eingeführt.