Ablauf & Daten

Die Grundausbildung SKJV als vorbereitender Lehrgang auf die Berufsprüfung zum Erwerb des eidg. Fachausweises «Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug» ist berufsbegleitend angelegt und umfasst 15 Wochen verteilt über zwei Jahre. Der nächste Lehrgang startet Mitte August 2018.

Ablauf der Ausbildung 2017 – 2019 

Das Personal im Schweizerischen Justizvollzug wird von den Kantonen und Institutionen des Freiheitsentzugs eingestellt und durchläuft im ersten Ausbildungsjahr eine praktische Ausbildung in der Institution. Im Anschluss daran absolvieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während 15 Wochen verteilt auf zwei Jahre in Fribourg ihre Grundausbildung.

Nach dem Abschluss des vorbereitenden Lehrgangs SKJV hat die Absolventin / der Absolvent die Möglichkeit, sich zur Berufsprüfung zum Erwerb des eidg. Fachausweises «Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug» anzumelden

Ablauf der Ausbildung ab August 2018

Das Personal im Schweizerischen Justizvollzug wird von den Kantonen und Institutionen des Freiheitsentzugs eingestellt. Bevor die Mitarbeitenden mit der Grundausbildung SKJV beginnen können, müssen sie mindestens sechs Monate einschlägige Berufserfahrung ausweisen. Die Grundausbildung SKJV wird berufsbegleitend absolviert und dauert 15 Wochen verteilt auf zwei Jahre. Ausbildungsort ist Fribourg.

Weiterführende Informationen zu den schulischen und betrieblichen Leistungsnachweisen sowie dem erfolgreichen Bestehen des Lehrgangs finden Sie im Bildungsreglement (PDF)

Nach dem Abschluss des vorbereitenden Lehrgangs SKJV hat die Absolventin / der Absolvent die Möglichkeit, sich zur Berufsprüfung zum Erwerb des eidg. Fachausweises «Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug» anzumelden