Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug

Fachfrau/Fachmann für Justizvollzug ist ein spannender sowie anspruchsvoller Beruf mit Menschen im Spannungsfeld unterschiedlicher Ansprüche.

Die Fachleute für Justizvollzug arbeiten in Institutionen des schweizerischen Freiheitsentzugs. Sie begleiten die inhaftierten Personen in verschiedenen Haftformen:

Sie sind in den unterschiedlichen Bereichen der Einrichtungen tätig:

  • Wohn- bzw. Zellenbereich der inhaftierten Personen
  • Sicherheitsdienst
  • Arbeitsbetriebe

Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig:

  • Betreuen und begleiten inhaftierter Personen in Wohngruppen bzw. im Zellentrakt
  • Ordnungs-, Aufsichts- und Sicherheitsaufgaben
  • Anleitung inhaftierter Personen bei der Arbeit

Arbeit mit und für Menschen

Die Tätigkeit der Fachleute für Justizvollzug ist im doppelten Sinne eine Arbeit mit Menschen: Zum einen stehen die inhaftierten Personen im Fokus, die sich oft in schwierigen Lebenssituationen befinden. Zum anderen ist die Zusammenarbeit im Team und mit anderen Diensten in der Vollzugseinrichtung unabdingbar.

Die Achtung der Menschenwürde und die Wahrung der Grundrechte sind für die Fachleute für Justizvollzug in der Arbeit mit Menschen im Freiheitsentzug von grosser Bedeutung. Die Aufgabe setzt einen hohen Grad an persönlicher Reife und ein grosses Interesse am Gegenüber voraus.

Die Fachleute für Justizvollzug verrichten ihre Tätigkeit im Spannungsfeld der Erwartungen von Öffentlichkeit und Politik, der rechtlichen Vorgaben, der Bedürfnisse der Inhaftierten sowie der vorhandenen Ressourcen.