Standards

Standards

Das SKJV erarbeitet gemeinsam mit den Kantonen praxistaugliche Best Practices, Empfehlungen sowie Standards für die Entscheidungsträgerinnen und -träger im Sanktionenvollzug und in der Bewährungshilfe. Dabei lässt es sich von einem bedürfnisorientierten Ansatz leiten und beachtet nationale und internationale Entwicklungen.

Standards sind in verschiedenen Lebensbereichen anzutreffen. Sie garantieren die vereinheitlichte und als mustergültig anerkannte Art und Weise, einen Prozess durchzuführen oder ein Produkt herzustellen. Ein Standard ist damit als Richtschnur oder Massstab zu verstehen, der seinen Anwendern Planungs-, Handlungs- und Prozesssicherheit vermittelt.

Auch im Bereich des Justizvollzugs sind Standards praxisrelevant, handlungsleitend und vor allem auch rechtsstaatlich bedeutsam. Sie gewährleisten die Gleichbehandlung der eingewiesenen Personen und tragen zur Qualitätssicherung und -steigerung bei, indem wichtige Belange in der Planung und in der Durchführung des Sanktionenvollzugs von allen gleich beachtet werden. Standards sollen im Justizvollzug durch die betroffenen Akteurinnen und Akteure gemeinsam reflektiert und formuliert werden, um in der Alltagspraxis systematisch Eingang zu finden. Der dynamische Kontext erfordert zudem, dass einmal festgehaltene Standards (wie auch Best Practices und Empfehlungen) regelmässig überprüft und bei veränderten Verhältnissen überdacht und an neue Gegebenheiten angepasst werden.