Sinn & Zweck

Standards dienen dem Abgleich, der Vereinheitlichung und der Qualitätssicherung in wichtigen Bereichen des Justizvollzugs, ohne dabei die Vollzugshoheit der Kantone zu beschneiden.

In den letzten Jahren ist das Qualitäts- und Leistungsniveau im Justizvollzug stark gestiegen. In der Praxis hat die Komplexität der Aufgaben und Fragestellungen zugenommen. Die erhöhten Anforderungen bedingen die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Fachkräfte und das punktuelle Verlassen kantonaler oder konkordatlicher Strukturen zugunsten schweizweiter Übereinkünfte und Harmonisierungen.

Mittels der Etablierung von nützlichen und anwendbaren Best Practices, Empfehlungen und Standards soll denjenigen Vorgehensweisen zum Durchbruch verholfen werden, die sich in der Praxis am besten bewährt haben und die den höchsten Nutzen für die Beteiligten versprechen. Ziel ist, dass Akteurinnen und Akteure im Sanktionenvollzug und in der Bewährungshilfe wertvolle Hilfsmittel erhalten, die ihnen Planungs-, Handlungs- und Prozesssicherheit vermitteln und eine Gleichbehandlung der eingewiesenen Personen gewährleisten.