SKJV

Beruf Justizvollzug

Garderobe von Fachfrau/Fachmann Justizvollzug

Fachfrau / Fachmann Justizvollzug - Bewegte Einblicke

Die Begriffe «Wärter» und «Wächter» gehören der Vergangenheit an. Heute werden die Zellentüren in den Gefängnissen vom Fachmann oder der Fachfrau für Justizvollzug mit eidgenössischem Fachausweis geöffnet. Der attraktive Beruf vereinigt Sicherheits- und Betreuungsaufgaben. Machen Sie sich selbst ein Bild davon.

    Berufsalltag

    Der Fachmann / die Fachfrau für Justizvollzug stellt das Rückgrat des Gefängnisses dar und nimmt dabei sowohl Betreuungs- als auch Sicherheitsfunktionen wahr. Die damit verbundenen Aufgaben sind vielseitig und reichen von Tätigkeiten im Sicherheitsbereich

    Keywords

    • Betreuung und Begleitung
    • Gewährleistung der Sicherheit
    • Strukturierung des Arbeitsalltags
    • Unterstützung bei der Reintegration
    • Vielfältigkeit und Abwechslung
    • Austausch mit verschiedenen Berufsgruppen

    Voraussetzungen

    Man muss Menschen mögen, bereit sein, sie zu respektieren, unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem vorgängigen Lebenswandel. Der Fachmann / die Fachfrau für Justizvollzug verfügt über eine ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenz und entwickelt diese Fähigkeiten weiter. Der Beruf erfordert auch eine gewisse Belastbarkeit, man muss sich durchsetzen können und dabei sich selber bleiben, einfühlsam sein, ohne die notwendige professionelle Distanz zu verlieren.

    Keywords

    • Sozial- und Kommunikationskompetenz
    • Beobachtungsgabe
    • Durchsetzungsvermögen
    • Unvoreingenommenheit
    • Respektvoller Umgang mit Menschen
    • Authentische Arbeitsweise

    Vorzüge

    Der Fachmann / die Fachfrau für Justizvollzug steht im Dienst der Gesellschaft und hat deshalb eine verantwortungsvolle Aufgabe. Der Beruf des Fachmanns / der Fachfrau für Justizvollzug bietet viel Abwechslung, tägliches Lernen und Einblicke in eine Realität, die meist nur aus der Berichterstattung der Medien bekannt ist. Die Teamarbeit und der Austausch mit anderen Fachleuten werden sehr geschätzt, so auch die stabilen Anstellungsverhältnisse und die flexiblen und planbaren Arbeitszeiten.

    Keywords

    • Vielfältige Aufgaben
    • Einblick in eine spannende Welt
    • Berufliche Weiterentwicklung
    • Flexible Arbeitszeiten
    • Sicherer Arbeitsplatz
    • Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung

    Ausbildung

    Praxisnah vermitteln die Lehrkräfte des Schweizerischen Ausbildungszentrums für das Strafvollzugspersonal den Fachmännern / Fachfrauen für Justizvollzug fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen. Es gibt ihnen damit die Werkzeuge in die Hand, um Inhaftierte professionell betreuen, begleiten und beaufsichtigen zu können. Der Erfahrungsschatz der Lehrkräfte und der Austausch unter den Kursteilnehmenden während der berufsbegleitenden Ausbildung in Freiburg, die von den Mitarbeitenden aller 26 Kantone besucht wird, sind äusserst gewinnbringend.

    Keywords

    • Breites Spektrum der Themenbereiche
    • Theoretisches Grundwissen
    • Praxisnaher Unterricht
    • Reflexion der Arbeitsweise
    • Praxiserfahrene Lehrkräfte
    • Vernetzung und Erfahrungsaustausch

    Herausfoderungen

    Die Selbstbeherrschung und den Respekt gegenüber Menschen auch in hektischen Situationen nicht zu verlieren, ruhig und sachlich bleiben: Das kann für den Fachmann / die Fachfrau für Justizvollzug eine Herausforderung darstellen. Die Fachleute müssen bereit sein jeden Tag Neues zu erleben und sich immer wieder bemühen, die positiven Seiten derjenigen Menschen zu sehen, die sie betreuen und mit denen sie zusammenarbeiten.

    Keywords

    • Einfühlungsvermögen und Respekt
    • Ruhig und sachlich bleiben
    • «Spagat» zwischen Aufsicht und Betreuung
    • Aufmerksam bleiben
    • Offenheit gegenüber Unvorhergesehenem
    • Das Gespräch suchen