Who is who

Suchen Sie einen bestimmten Fachverband, eine kantonale oder eine Bundesbehörde im Bereich Justizvollzug?
Dann sind Sie hier richtig.

Bund

Bundesamt für Justiz

Fachbereich Straf- und Massnahmenvollzug

Bundesamt für Statistik

Sektion Kriminalität und Strafrecht

Bundesamt für Gesundheit

Direktionsbereich Öffentliche Gesundheit
Abteilung Übertragbare Krankheiten

Eidgenössische Gerichte

Schweizerisches Bundesgericht
Bundesstrafgericht
Bundesanwaltschaft

Nationale Kommission zur Verhütung von Folter

NKVF

Eidgenössische Fachkommission zur Beurteilung der Behandelbarkeit lebenslänglich verwahrter Straftäter

Fachkommission lebenslänglich verwahrter Straftäter

Fachausschuss für die Begutachtung von Gesuchen für Beiträge an Modellversuche

Fachausschuss an Modellversuche

KKJPD

Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und –direktoren

KKJPD

Konkordate

Strafvollzugskonkordat der Nordwest- und Innerschweiz

Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Luzern, Obwalden, Nidwalden, Schwyz, Solothurn, Uri und Zug

Strafvollzugskonkordat der Ostschweiz

Appenzell-Innerrhoden, Appenzell-Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau und Zürich

Strafvollzugskonkordat der lateinischen Schweiz

Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt, Wallis und Tessin

Fachverbände

Konferenz der Kantonalen Leitenden Justizvollzug KKLJV

KKLJV

Schweizerische Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Bewährungshilfen SKLB

Leitbild (PDF) 
Kontakt

Schweizerische Vereinigung Bewährungshilfe und Soziale Arbeit in der Justiz prosaj

Prosaj

Forum der Gesundheitsdienste des schweizerischen Justizvollzugs

Kontakt

Interessengemeinschaft Arbeitsexternat IGAplus

IGA plus

Konferenz der Schweizerischen Gefängnisärzte KSG

KSG

Schweizerische Gesellschaft für forensische Psychiatrie SGFP

SGFP

Schweizerischer Verein für Gefängnisseelsorge

Gefängnisseelsorge

Fachstellen

Verein Electronic Monitoring EM

Kontakt

Trägerschaft eidgenössische Prüfungen der Mitarbeitenden im Justizvollzug EPJV

Trägerschaft epjv

ehem. Fachrat Santé Prison Suisse SPS 

Kontakt SPS

Leistungsbereich Gesundheit SKJV

Bildung im Strafvollzug BiSt

BiST

Relais Enfants Parents Suisse REPR

REPR

Verein Perspektive Angehörige und Justizvollzug

Perspektive Angehörige und Justizvollzug

Verein Freiheitsentzug Schweiz FES

Kontakt FES

Beratungsstelle für Menschen im Freiheitsentzug

Human rights

Team 72

Team 72

time2work

time2work 

Forschungsinstitute

Forschungsinstitute, die sich Justizvollzugsfragen widmen, bieten wesentliche Erkenntnisse für die Praxisentwicklung des Justizvollzugs. Wir haben für Sie die Wichtigsten zusammengestellt.

Schweiz

Centre Romand de Recherche en Criminologie, Université Neuchatel.
Departement Strafrecht, Universität Fribourg.
Evaluation, Entwicklung & Qualitätssicherung, Zürcher Amt für Justizvollzug
Ecole des Sciences Criminelles, Université de Lausanne. 
Institut für Delinquenz und Kriminalprävention, Departement Soziale Arbeit, Zürcher Hochschule der angewandten Wissenschaften.
Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern. 
Kriminologisches Institut, Universität Zürich. 
Prison Research Group, Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Bern

Belgien

Centre de recherches penalité, securité et déviances, Université libre de Bruxelles
Department of Criminology, Criminal Law and social Law, Ghent University.
Faculté de Droit, de Science Politique et de Criminologie, Université Liege
Faculty of Law and Criminology, Vrije Universiteit Brussel.
Research Group Crime and Society (CRiS), Vrije Universiteit Brussel.

Deutschland

Institut für Kriminologie, Universität Tübingen.
Kriminologische Zentralstelle e.V. (KrimZ), Wiesbaden.
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V., Hannover.
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg i. Br.

Grossbritannien

Insitute of Criminology, University of Cambridge.
Institute for Criminal Policy Research, University of London.

Finnland

Criminal Sanctions Agency (RISE), Helsinki.
European Institute for Crime Prevention and Control, affiliated with the United Nations (HEUNI), Helsinki.

Frankreich

École Nationale d’administration Pénitentiaire, Ministère de la Justice, France.
Centre de Recherches Sociologiques sur le Droit et les Institutions Pénales (CESDIP), Guyancourt.
Fédération des Associations Réflexion-Action, Prison et Justice, Paris.
Observatoire Internationale des Prisons, Paris.

Kanada

Centre international de criminologie comparée (CICC), Université de Montréal.
Department of Criminology, University Ottawa.
École de Travail Social et de Criminologie, Université Laval.
School of Criminology, Simon Fraser University, Vancouver.

Kroatien

Balkan Criminology.

Niederlande

Instituut voor Strafrecht & Criminologie, Universiteit Leiden. 
Netherlands Institute for the Study of Crime and Law Enforcement, Amsterdam. 
Wetenschappelijk Onderzoeks- en Documentatiecentrum (WODC), Den Haag. 

Norwegen

University College of Norwegian Correctional Service, Lillestrøm

Österreich

Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie (IRKS), Wien. 
Ludwig-Boltzmann-Institut, Wien. 

Spanien

Grado de Criminologia, Universidad Barcelona. 

Schweden

University Gothenburg, Criminology. 

USA

Department of Criminology and Criminal Justice, University of Maryland. 

Aus und Weiterbildung

Berner Fachhochschule

Weiterbildung Gesundheit

Forensisches Institut Ostschweiz (FORIO)

CAS und Seminare 

Hochschule Luzern (HSLU)

CAS Jugendstrafverfolgung

Institut für Opferschutz und Täterbehandlung (IOT)

Studiengang Forensische Wissenschaften 

Schweizerisches Kompetenzzentrum für den Justizvollzug (SKJV)

Grundausbildung 
Führungsausbildung 
Eidgenössische Prüfungen 
Weiterbildung 

Schweizerische Gesellschaft für Forensische Psychiatrie (SGFP)

Weiterbildung

Schweizerisches Polizei-Institut SPI

Polizeiausbildung
Kurse

Nationale Bildungsplattform Polizei NBPP

Polizeiausbildung
Kurse

Universität Bern, Institut für Strafrecht und Kriminologie

Studiengänge Kriminologie

Université de Genève, CAS Santé en milieu pénitentiaire

Certificate of advanced studies (CAS) «Santé en milieu pénitentiaire»

Université de Lausanne UNIL

Ecole des sciences criminelles ESC

Université de Lausanne UNIL et Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne EPFL

Formation continue: évaluer et gérer les risques criminels
CAS Psychologie légale et psychiatrie forensique

Université de Neuchâtel, Centre romand de recherche en criminologie CRRC

Enseignement

ZHAW, Institut für Delinquenz und Kriminalprävention IDK

Weiterbildung